Früher war alles besser – ein Satz, der den meisten leicht über die Lippen geht, was ihn aber deswegen nicht unbedingt richtig macht! Nehmen wir nur die Windschutzscheibe. Früher war sie in den Karosserierahmen gesteckt, heute ist sie geklebt! Und was soll daran besser sein? Die Windschutzscheibe ist damit Teil des Gesamtpakets Fahrgastsicherheit. Eine geklebte Scheibe macht das Auto sicherer, weil es sich bei einem Aufprall weniger stark verformen kann. Die sogenannte Verwindungssteifheit steigt also. Außerdem wird durch das Einkleben der Frontscheibe der Einsatz eines anderen wichtigen Elements der allgemeinen Sicherheit von Pkw-Insassen überhaupt erst möglich: des Airbags. Damit der allerdings seine volle Wirkung entfalten kann, ist eine unbeschädigte Scheibe Grundvoraussetzung – ein wichtiger Grund selbst kleine Risse oder Steinschläge von Profis reparieren zu lassen!